Brügger-Therapie

Die Brügger – Therapie dient zur Diagnostik und Therapie der Funktionskrankheiten des Bewegungsapparates.

Dr. Brügger hat sich seit 1955 mit der Erforschung von schmerzhaften Bewegungsstörungen befaßt, bei denen die Ursache der Schmerzen durch herkömmliche diagnostische Methoden, wie Röntgen, MR und CT nicht ausreichend geklärt werden konnte.

Er entdeckte 1955 die funktionsgebundene Schmerzhaftigkeit der Muskeln zur Schonung eines sich an anderer Stelle befindlichen Krankheitsherdes.

Er definierte den Ausdruck des “ 3 – Zahnradmodells „, das den Zusammenhang der aufrichtenden, parasympathisch versorgten und den kleinmachenden, sympathikoton innervierten Muskelschlingen bzw. Muskelketten erklärt.

Da sich diese Problematik der Körperhaltung durch die Schwerkrafteinflüsse noch verstärken, erfand er den Ausdruck der “ sternosynphysale Belastungshaltung “ kurz SSB.

Daraus entwickelte sich später die „Brügger – Therapie“, die versucht, den Patienten in die physiologische Körperhaltung zu bringen und alle peripheren und zentralen Schmerz- bzw. Ansatzreize, sowie die muskulären Dysbalancen beseitigen soll.

Dr. Alois Brügger
Dr. Alois Brügger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.