Osteopathie

Die Osteopathie behandelt nicht die Krankheit, sondern den Kranken.

Osteopathie ist eine ganzheitliche Heilungsmethode, die sowohl vorbeugend als auch heilend eingreift und die natürlichen Reaktionsmöglichkeiten des Körpers in seiner Ganzheit stimuliert.

Die Osteopathie benutzt Methoden, die sowohl Gewebe ( Knochen, Muskeln, Bänder, Faszien, Nerven usw. ), als auch Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe, Liquor, Interstitium )und alle neuroendokrinologischen Funktionen beinhaltet.

Für den Osteopathen ist der Patient eine Einheit der Interaktionen dreier Systeme:

– des muskuloskelettale System.

– des kraniosakralen Systems.

– des viszeralen Systems.

Die Osteopathie baut auf folgenden Prinzipien auf:

– die Struktur beherrscht die Funktion und umgekehrt

– Leben ist Bewegung

– der Körper hat die Kraft sich selbst zu heilen

Wichtig: Osteopathie kann nur über ein Privatrezept verordnet werden

 

Die Gründer der Osteopathie

                                 

Dr. Littlejohn     Dr. Littlejohn

Dr. Andrew StillDr. Andrew Still

Dr. William Sutherland William Sutherland

Ein Gedanke zu “Osteopathie

  1. Mein Onkel hat mich letztens zum Thema Osteopathie etwas gefragt, aber ich wusste darüber nichts. Deswegen bin ich echt froh, dass ich diesen Beitrag gefunden habe. Nächstes Mal, wenn ich ihn sehe, kann ich ihm erzählen, was ich hier gelesen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.